Suche

ältestes OFF-Theater Offenburgs

»Theater im Gewölbe« zeigt am Samstag »Blaubart“

Offenburger Tageblatt vom 9. März 2019
von Bettina Kühne

Die Bühne ist voller Schuhe, und die Frauen schmachten den Schuhverkäufer an, der wie beim Heiratsantrag vor ihnen kniet. Eine oft tödliche Begegnung, wie sich im Offenburger Salmen bei der Aufführung des Stücks »Blaubart – Hoffnung der Frauen« durch die Schauspieler des »Theater im Gewölbe« herausstellen soll. Weiterlesen „»Theater im Gewölbe« zeigt am Samstag »Blaubart““

Werbeanzeigen

Morde als Ausweise der Ohnmacht

Dieser Blaubart ist kein Haarmannscher Sadist und kein Monster, sondern genau wie die Frauen, Opfer und Täter zugleich.

Badische Zeitung vom 11. März 2019 
Von Juliana Eiland-Jung Weiterlesen „Morde als Ausweise der Ohnmacht“

Neues Stück – Premiere im März 2019

Blaubart – Hoffnung der Frauen

Von Dea Loher. Eine Produktion des Theater im Gewölbe unter der Regie von Philipp Basler

Bühnenautorin Dea Loher schrieb mit ihrem Drama Blaubart – Hoffnung der Frauen eine moderne Version des Märchens vom Ritter, der seine Frauen reihenweise umbringt, bis ihn die letzte schließlich von seinem Zwang befreit. Als Kriminalfall erzählt das Theater im Gewölbe die Geschichte des frauenmordenden Unholds. Wobei die Frauen sind hier nicht bloß Opfer. Die ermordeten Frauen sind an ihrem Ende genau so beteiligt wie der Mörder selbst. Die Frauen machen keine Kompromisse auf ihrer Suche nach der radikalen, absoluten Liebe. Denn sie suchen nach einer Liebe „über die  Maßen“ einer Liebe, für die sie sterben würden.
Die 1964 geborene Dea Loher zählt zu den meistgespielten Dramatikerinnen der Gegenwart, ihr Blaubart ist ein feinironischer Blick auf moderne Möglichkeiten der großen Liebe.

Aufführungen

Do. 07.03.2019 – Premiere
Fr. 08.03.2019
Sa. 09.03.2019

20 Uhr im Salmen Offenburg

VVK 12,- € / erm. 6,- € zzgl. Vorverkaufsgebühr
AK 15,- € / erm. 10,- €

Kasimir und Karoline Trailer

Rückkehr mit gebrochenen Flügeln

Kasimir und Karoline – Das Theater im Gewölbe bringt eine moderne Fassung nach Ödön von Horváth auf die Bühne des Salmen.

Badische Zeitung vom 5. März 2018

OFFENBURG. Die Schauspieler streifen über die Bretter, ruhelos, immer hin und her. Sie suchen, aber was? „Man hat oft so eine Sehnsucht in sich“, sinniert Karoline, die sich mit Kasimir auf dem Münchner Oktoberfest vergnügen will. Dort spielt das Volksstück „Kasimir und Karoline“ des in Ungarn geborenen Schriftstellers Ödön von Horváth, das 1932 in Leipzig uraufgeführt wurde. Weiterlesen „Rückkehr mit gebrochenen Flügeln“

Ruhige Inszenierung »Theater im Gewölbe« zeigte »Kasimir und Karoline« im Salmen

Offenburger Tageblatt vom 3. März 2018

Eine Inszenierung von Ödön von Horváths »Kasimir und Karoline« brachte das »Theater im Gewölbe« auf die Bühne des Salmen. Veränderungen in den partnerschaftlichen Beziehungen der Figuren standen im Mittelpunkt.  Weiterlesen „Ruhige Inszenierung »Theater im Gewölbe« zeigte »Kasimir und Karoline« im Salmen“

Kasimir und Karoline

Zwischen Volksfest und Festvolk

Weiterlesen „Kasimir und Karoline“

Kasimir und Karoline

Mittwoch   >> PREMIERE<< 28.02.2018 20.00 Uhr
Donnerstag 01.03.2018 20.00 Uhr
Freitag 02.03.2018 20.00 Uhr

Aufführungsort

Salmen Offenburg
Lange Straße 52
77652 Offenburg

Eintritt

Erwachsene 15,30 €
Schüler/Studenten 12,00 €

Vorverkauf

Vor Ort Bürgerbüro Offenburg  | Fischmarkt 2 | 77652 Offenburg
Telefonisch Bürgerbüro 0781 82-2800
Telefonisch Abendkasse 0781 96-9140
Online www.kulturbuero.offenburg.de
www.reservix.de

Eine gut austarierte Komik und Tragik

Das Theater im Gewölbe spielt „Die Show des Lebens“.

Badische Zeitung vom 13. Februar 2017

Weiterlesen „Eine gut austarierte Komik und Tragik“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑