von Dea Loher

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bühnenautorin Dea Loher schrieb mit ihrem Drama „Blaubart – Hoffnung
der Frauen“ eine moderne Version des Märchens vom Ritter, der seine
Frauen reihenweise umbringt bis ihn die letzte schließlich von seinem Zwang
befreit.
Als Kriminalfall erzählt das Theater im Gewölbe die Geschichte des frauenmordenden
Unholds. Wobei die Frauen hier nicht bloß Opfer sind. Sie machen
keine Kompromisse auf ihrer Suche nach der radikalen, absoluten Liebe. Denn
sie suchen nach einer Liebe „über die Maßen“ – einer Liebe, für die sie sterben
würden.
Die 1964 geborene Dea Loher zählt zu den meistgespielten Dramatikerinnen
der Gegenwart, ihr Blaubart ist ein feinironischer Blick auf moderne Möglichkeiten
der großen Liebe

Es spielen

Gereon Niekamp (Heinrich Blaubart)
Michael Lauther (Heinrich Blaubart)
Jean Baptiste Meugnier (Heinrich Blaubart)
Peter Helwig (Heinrich Blaubart)

Nicole Jendrossek (Judith)
Barbara Krehl (Eva)
Angelika Rissler (Julia)
Bettina Ragnit (Die Blinde)
Andrea Stamwitz (Tanja)
Silke Mahnke (Anna)
Barbara Lampert (Christine)

Regie: Philipp Basler
Plakat/Flyer: Gordon Jäntsch

Premiere

7. März 2019 Salmen Offenburg

Plakat

blaubart-wiederaufnahme

Förderer

Offenburger Bürgerstiftung St Andreas

Kulturbüro Offenburg